Sonntag, 23.9. bis Freitag, 28.9.2018
Guad Essen und Trinken

Sonntag ab 17 Uhr, Mo-Fr ab 18 Uhr

Tischreservierungen 069/955 08 639 oder info@seefeld-frankfurt.de
Seefeld, Scheffelstraße 1, 60318 Frankfurt
www.seefeld-frankfurt.de

Es gibt eine spezielle Heurigen-Karte zusätzlich zur normalen Karte.
Und es wird leiwand*!

Dunkles Bauernbrot mit unseren Heurigen-Aufstrichen:

Schnittlauch-Butterbrot

Liptauer

Topfen mit Kürbiskernöl

Mandel-Lauch

Grammelschmalz

——-

Kalter Schweinsbraten mit Kren* auf Brot

——-

Süß-saure Wurzelgemüsesülze mit Kürbiskernöl

——-

Unsere ofenwarmen Heurigen-Strudeln:

Krautstrudel (herzhaft)

Kalbsbrätstrudel (herzhaft)

 Topfenstrudel (süß)

Apfelstrudel (süß)

——-

Sturm
(Federweißer)

Weißer Spritzer
(Weinschorle, Heuriger Veltliner, Soda)

Kaiserspritzer
(Weinschorle mit Holunderblütensirup, Soda)

——-

Weine aus dem Burgenland – Weingut Händler, St. Margarethen:

Welschriesling, 2017
Alk 13,0 vol% // trocken
Duft nach Grapefruit und Ananas, am Gaumen Limette und grüner Apfel, fruchtig-frisch, mineralisch

Chardonnay, 2017
Alk 12,5 vol% // trocken
Am Gaumen nach Mandeln und Grapefruit, fruchtig

Rosé Blaufränkisch, 2017
Alk 12,0 vol% // trocken
Zwiebelfarbig, süffig, harmonisch, Charakteristisch ist das frische Fruchtaroma

Klause Rot, Blaufränkisch, 2015
Alk 13,5 vol% // trocken
Purpur, Duft nach Brombeeren und Weichseln, am Gaumen fruchtig, weiche Tannine, langer Abgang

——-

Wein aus Niederösterreich – Weingut Hofstetter, Wagram:

Grüner Veltliner Hammergraben, 2017
Alk 12,5 vol% // trocken // säurearm
In diesem Wein schmeckt man das ganze Terroir der ausdrucksstarken Lössböden. Mit hellgelber Farbe und aromatischen Noten exotischer Früchte kommt der Wein ins Glas. Reife Birne, Akazienhonig, Äpfel und Citrusaromen stehen im Vordergrund.

——-

Wein aus Südtirol – Egger Ramer, Bozen:

Goldmuskateller 2016
Alk 13,0 vol% // trocken
Leuchtendes Gelb, intensive Aromatik nach Muskat, reifem Pfirsich, saftig, füllig im Ansatz, zieht mit kerniger Säure gut durch, gut ausbalanciert durch die angenehme Fruchtsüße

Lagrein Gries DOC 2016
Alk 13,0 vol% // trocken
Lesegut von 10-15 Jahre alten Rebstöcken, dunkelrote Farbe, Duft nach Veilchen und reifen, roten Beeren, im Mund voll und samtig mit leicht herben Nuancen, dennoch mild mit erdigem Nachhall und spürbar feinen Tanninen, 8 Monate im großen Eichenfass gereift

——-

Heuriger bezeichnet in Österreich die Lokalität, wo Wein ausgeschenkt wird. Das Wort „Heuriger“ leitet sich vom süddeutschen Begriff „heuer“ (in diesem Jahr) ab. Man geht zum Heurigen, sitzt beim Heurigen und trinkt Heurigen, den Jungwein oder Sturm*.

*
Mullatschag: ausgelassene Feier (ungar. mulanti: sich unterhalten)
leiwand: großartig, bestens, vortrefflich
Kren: 
Meerrettich
Sturm:
Federweißer

Sonntag, 23.9. bis
Freitag, 28.9.2018
Guad Essen und Trinken

Sonntag ab 17 Uhr,
Mo-Fr ab 18 Uhr

Tischreservierungen
069/955 08 639 oder
info@seefeld-frankfurt.de
Seefeld, Scheffelstraße 1, 60318 Frankfurt
www.seefeld-frankfurt.de

Es gibt eine spezielle Heurigen-Karte zusätzlich zur normalen Karte.
Und es wird leiwand*!

Dunkles Bauernbrot mit unseren Heurigen-Aufstrichen:

Schnittlauch-Butterbrot

Liptauer

Topfen mit Kürbiskernöl

Mandel-Lauch

Grammelschmalz

—–

Kalter Schweinsbraten mit Kren* auf Brot

—–

Süß-saure Wurzelgemüsesülze mit Kürbiskernöl

—–

Unsere ofenwarmen Heurigen-Strudeln:

Krautstrudel (herzhaft)

Kalbsbrätstrudel (herzhaft)

 Topfenstrudel (süß)

Apfelstrudel (süß)

———————-
———————-
———————-

Sturm
(Federweißer)

Weißer Spritzer
(Weinschorle, Heuriger Veltliner, Soda)

Kaiserspritzer
(Weinschorle mit Holunderblütensirup, Soda)

——-

Weine aus dem Burgenland – Weingut Händler, St. Margarethen:

Welschriesling, 2017
Alk 13,0 vol% // trocken
Duft nach Grapefruit und Ananas, am Gaumen Limette und grüner Apfel, fruchtig-frisch, mineralisch

Chardonnay, 2017
Alk 12,5 vol% // trocken
Am Gaumen nach Mandeln und Grapefruit, fruchtig

Rosé Blaufränkisch, 2017
Alk 12,0 vol% // trocken
Zwiebelfarbig, süffig, harmonisch, Charakteristisch ist das frische Fruchtaroma

Klause Rot, Blaufränkisch, 2015
Alk 13,5 vol% // trocken
Purpur, Duft nach Brombeeren und Weichseln, am Gaumen fruchtig, weiche Tannine, langer Abgang

——-

Wein aus Niederösterreich – Weingut Hofstetter, Wagram:

Grüner Veltliner Hammergraben, 2017
Alk 12,5 vol% // trocken // säurearm
In diesem Wein schmeckt man das ganze Terroir der ausdrucksstarken Lössböden. Mit hellgelber Farbe und aromatischen Noten exotischer Früchte kommt der Wein ins Glas. Reife Birne, Akazienhonig, Äpfel und Citrusaromen stehen im Vordergrund.

——-

Wein aus Südtirol – Egger Ramer, Bozen:

Goldmuskateller 2016
Alk 13,0 vol% // trocken
Leuchtendes Gelb, intensive Aromatik nach Muskat, reifem Pfirsich, saftig, füllig im Ansatz, zieht mit kerniger Säure gut durch, gut ausbalanciert durch die angenehme Fruchtsüße

Lagrein Gries DOC 2016
Alk 13,0 vol% // trocken
Lesegut von 10-15 Jahre alten Rebstöcken, dunkelrote Farbe, Duft nach Veilchen und reifen, roten Beeren, im Mund voll und samtig mit leicht herben Nuancen, dennoch mild mit erdigem Nachhall und spürbar feinen Tanninen, 8 Monate im großen Eichenfass gereift

——-

Heuriger bezeichnet in Österreich die Lokalität, wo Wein ausgeschenkt wird. Das Wort „Heuriger“ leitet sich vom süddeutschen Begriff „heuer“ (in diesem Jahr) ab. Man geht zum Heurigen, sitzt beim Heurigen und trinkt Heurigen, den Jungwein oder Sturm*.


*

Mullatschag: ausgelassene Feier (ungar. mulanti: sich unterhalten)
leiwand: großartig, bestens, vortrefflich
Kren: Meerrettich
Sturm:
Federweißer